Selbstverantwortung fördern

Die Digitalisierung bringt paradoxerweise das in den Vordergrund, was im Zeitalter der industriellen Technisierung in den Hintergrund gerückt war: Den Menschen als Gestalter des Wandels. Und zwar deshalb, weil der Markt es so fordert. Die Veränderungsgeschwindigkeit der digitalen Transformation ist so enorm, dass wir es mit den herkömmlichen Projektmanagementmethoden (Wasserfall) einfach nicht schaffen: Zu langsam, zu zögerlich, zu statisch zu unflexibel. Es gilt Neues zu wagen und Räume zu schaffen, in denen Unternehmen gemeinsam mit ihren Mitarbeitern Innovations- und Lernprozesse anstoßen. Hierfür bilden Lern- und Experimentierräume eine Möglichkeit der „neuen“ Kooperation.

 

Projektdesign

Wir gestalten gemeinsam mit der Unternehmensleitung und den Mitarbeitern neue Wege in der Art wie wir zusammen arbeiten und kommunizieren, um so Synergien zu nutzen und schneller, effizienter und flexibler in der Realisierung zu werden.

 

 

Folgende Punkte machen ein Lern- und Experimentierrum aus:

  • Konsequente Mitarbeiterbeteiligung.
  • Soziale Dynamiken fördern und nutzen.
  • Kurze Zyklen, regelmäßige Auswertung.
  • Kulturveränderung durch kleine und selbständig agierende Kerne.
  • Fokus ist die neue Führungskultur UNTEN IST OBEN (siehe Beitrag).