Führungsinstrumente

Führung auf Augenhöhe bedeutet in erster Linie eine wertschätzende Feedback-Kultur einzuführen. Bei diesem Feedback steht primär nicht die Leistungserbringung als solche im Vordergrund, sondern vielmehr das Vertrauen innerhalb der Führungsbeziehung beispielsweise zum Thema Qualitätsbewusstsein. Führen über Beziehung heisst, Verantwortung auf der Beziehungsebene zu vereinbaren - und nicht auf der Sach- oder Leistungsebene. Das Neue dabei ist, dass es jetzt ein Commitment darüber gibt, wie mit dem gegenseitigen Vertrauen umgegangen wird. Zentral ist dabei die Frage: „Was passiert, wenn nichts passiert?“

Führen über Beziehung

Was bedeutet das für die Führungsbeziehung? Wie gehen Mitarbeiter und Führungskraft damit um, wenn das Vertrauen wegrutscht, und Versprechen nicht eingehalten werden? Erst jetzt - wo diese Fragen zwischen Mitarbeiter und Führungskraft in einem offenen Dialog ausgehandelt werden, sind wir das erste Mal tatsächlich auf „Augenhöhe“. Erst jetzt, sprechen zwei Personen darüber, wie sie die Art und Weise ihrer Zusammenarbeit gestalten wollen. Was brauche ich als Führungskraft, um dir vertrauen zu können? Und umgekehrt: Was brauche ich als Mitarbeiter, um durch Erfolgserlebnisse Selbstvertrauen zu gewinnen und durch mir entgegen gebrachte Wertschätzung zu Höchstleistungen auflaufe?

 

Fhrung